Umzug Düsseldorf

Unsere kostenlose Umzugshotline: 0800-664 52 44
TÜV Nord zertifiziert
Jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote für Ihren Umzug anfordern
Erhalten Sie direkt nach der Eingabe Angebote von qualitätsgeprüften Umzugsunternehmen!

Ihre Adressdaten konnten nicht korrekt überprüft werden. Sie können diese überprüfen und ändern, oder durch klicken auf "Jetzt kostenlos anfragen" fortfahren.

Sie haben nicht alle Pflichtfelder ausgefüllt oder die eingegeben Daten konnten nicht validiert werden. Bitte überprüfen Sie die rot umrandeten Felder aus.

VON
NACH
* = Pflichtfelder

Unsere Garantie:

  • Ihre Anfrage ist kostenlos und unverbindlich
  • Sie erteilen hier keinen Auftrag
  • Ihre Daten werden vertraulich behandelt
  • 98% aller Umzüge mit Bestnoten bewertet
Umzugsauktion 4.7/ 5.0 Sterne bei 1571 Bewertungen

Umzug nach Düsseldorf – das müssen Sie beachten

Die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt Düsseldorf ist nach Köln die zweitgrößte Stadt des Bundeslandes und gleichzeitig die teuerste. Der Grund liegt auf der Hand: Düsseldorf gehört mit seiner Messe und vielen börsennotierten Unternehmen zu den fünf wichtigsten Wirtschaftszentren Deutschlands. Die Metropole am Rhein bietet eine hohe Lebensqualität, die sich unter anderem an der noblen Einkaufsmeile "Kö" im Herzen der Stadt zeigt. Weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist das vielfältige kulturelle Programm Düsseldorfs mit

  • Kunstmuseen wie dem "Museum Kunstpalast" und der "Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen"
  • dem Heinrich-Heine-Institut
  • dem Aquazoo
  • den Schlössern in Benrath und Garath.

Den Grundstein zu dieser langen Tradition Düsseldorfs als Kunststadt legte bereits der Kurfürst Johann-Wilhelm zu Pfalz-Neuburg im 18. Jahrhundert. Auch die vielen Parks und Grünflächen, die teils von berühmten Gartenarchitekten gestaltet wurden, und regelmäßige Veranstaltungen wie

  • Jazz-Ralley
  • Altstadtherbst
  • und Karneval

machen Düsseldorf zu einem äußerst beliebten Wohnort.

Umzugsangebote

Die durchzuführenden Leistungen und Nebenleistungen der Umzugsfirma wird in der Leistungsbeschreibung des Angebotes aufgeführt. Alle Leistungen die im Angebot angegeben sind müssen ausgeführt werden...mehr lesen

Umzugshelfer

Umzüge erfordern in der Regel Umzugshelfer. Zu viert oder zu sechst lassen sich vor allem Möbel schneller und einfacher umziehen als zu zweit oder gar alleine.mehr lesen

Umzugsunternehmen

Das sorgfältig dokumentierte Qualtitätsmanagament der Umzugsauktion vermittelt Ihnen den idealen Partner für Ihren Umzug nach erfolgreicher Auktion und senkt Ihre Umzugskosten bis zu 40%....mehr lesen

So richten Sie für den Umzug nach Düsseldorf ein Halteverbot ein

Um beim Umzug die schweren Kisten und Kartons nicht weit tragen zu müssen, ist es sinnvoll, in Ihrer alten Heimat ebenso wie an Ihrem neuen Wohnort eine Halteverbotszone einrichten zu lassen. Doch Vorsicht: Verzichten Sie darauf, einfach eine entsprechende Fläche am Straßenrand mit Stühlen und Flatterband abzusperren. Das verstößt gegen die Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung und kann mit einem Bußgeld belegt werden. Der sichere Weg: Beantragen Sie die Einrichtung einer Halteverbotszone bei der Stadt Düsseldorf. Zuständig ist hier das Amt für Verkehrsmanagement. Den Antrag können Sie bequem online ausfüllen. Die Gebühr für eine Ausnahmegenehmigung liegt bei 30 Euro.

Damit am Tag des Umzugs nach Düsseldorf auch wirklich alles klappt, sollten Sie den Antrag mindestens 14 Tage vor dem geplanten Umzugstermin stellen. Erforderlich sind folgende Angaben:

  • Name und Telefonnummer des Antragstellers
  • Datum des Umzuges
  • Uhrzeit
  • Örtlichkeit
  • Parkmöglichkeiten (Seitenstreifen oder Fahrbahn).

Darüber hinaus müssen Sie unter Umständen Ausnahmegenehmigungen für das Befahren einer Umweltzone, das Aufstellen eines Lastenaufzuges oder das Befahren eines gesperrten Bereiches wie beispielsweise einer Fußgängerzone beantragen. Die Gebühren variieren hier – je nach Dauer – zwischen 30 und 165 Euro.

Die Schilder für die Halteverbotszone müssen 72 Stunden vor dem Umzugstermin aufgestellt werden. Die Beschilderung erfolgt nicht durch die Stadt, sondern muss durch den Antragsteller durchgeführt werden. Entsprechende Schilder können Sie bei Umzugsunternehmen oder einem Baustellen-Service ausleihen. Die Gebühr variiert in Düsseldorf zwischen 30 und 60 Euro.

Die wichtigsten Ämter und Behörden in Düsseldorf

Ist der Umzug nach Düsseldorf erfolgreich beendet, liegen einige Behördengänge vor Ihnen. So müssen Sie unter anderem

  • Ihr Auto ummelden
  • die neue Adresse im Personalausweis eintragen lassen
  • einen Anwohnerparkausweis für Ihr Auto beantragen und
  • eventuell einen Antrag auf Sozialleistungen stellen.

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die wichtigsten Behörden und Ämter in Düsseldorf:

ÄmterLinkGeschäftszeiten
Dienstleistungszentren / Bürgerbüros Hier entlang! ✓
  • Variieren nach Stadtteil
Arbeitsagentur für Düsseldorf Hier entlang! ✓
  • Montag bis Mittwoch: 07:30 – 16:00 Uhr
  • Donnerstag: 07:30 – 18:00 Uhr
  • Freitag: 07:30 - 12:30 Uhr
Straßenverkehrsamt (Kfz-Ummeldung) Hier entlang! ✓
  • Montag und Dienstag: 07:30 – 16:00 Uhr
  • Mittwoch und Freitag: 07:30 – 13:00 Uhr
  • Donnerstag: 07:30 – 18:00 Uhr

Achtung Termin vereinbaren!

Finanzamt Hier entlang! ✓
  • variieren je nach Stadtteil
Zoll (Kraftfahrzeugsteuer) Hier entlang! ✓
  • Montag bis Donnerstag: 09:00 – 15:00 Uhr
  • Freitag: 08:00 – 14:00 Uhr

Umzug Checkliste

Einen Umzug zu organisieren, ist nicht so einfach. Gefordert sind Geschick in der Planung sowie auch in der Ausführung. Als kleinen Leitfaden können Sie gerne unsere zusammengestellte Checkliste...mehr lesen

Umzugskartons

Achten Sie darauf, dass Sie keine einwelligen Kartons für Ihren Umzug verwenden, denn nicht immer sind billige Umzugskartons zu empfehlen.mehr lesen

Umzugsplaner

Mit dem Umzugsplaner von Umzugsauktion.de wird das Umziehen zum Kinderspiel. Einfach das Umzugsdatum eintragen, und schon erhalten Sie eine Liste mit den wichtigsten Aufgaben vor dem Umzug.mehr lesen

So bekommen Sie nach dem Umzug nach Düsseldorf Post, Strom und Wasser

Einen Nachsendeauftrag für Ihre Post nach Düsseldorf können Sie ausfüllen. Für private Postnachsendungen liegen die Gebühren für sechs Monate bei 19,90 Euro und für 12 Monate bei 24, 90 Euro. Idealerweise sollte der Nachsendeauftrag zwei bis drei Wochen vor dem geplanten Umzug nach Düsseldorf vorliegen, spätestens jedoch fünf Tage vorher.

Mit einem Umzug nach Düsseldorf ist in der Regel auch ein Anbieterwechsel bei Strom, Gas und Wasser verbunden. Wie hoch die Kosten für eine dreiköpfige Familie sind, hängt bei einem Umzug nach Düsseldorf unter anderem von der Größe und der Lage der Wohnung ab. Die folgende Tabelle gibt Aufschluss über den durchschnittlichen Nebenkostenverbrauch einer dreiköpfigen Familie:

Gas730,00 € pro Jahr
Strom880,00 € pro Jahr
Wasser329,00 € pro Jahr
Gesamt= 1.939,00 € pro Jahr

Da die Preise von Anbieter zu Anbieter stark variieren, empfiehlt sich ein Online-Preisvergleich. So können Sie im Jahr sehr viel Geld sparen.

Die Wasserversorgung gewährleisten in Düsseldorf die Stadtwerke. Auf der Internetseite der Stadtwerke finden Sie dazu alle Informationen. Die Abwassergebühren werden durch den Stadtentwässerungsbetrieb der Landeshauptstadt erhoben.

Denken Sie auch daran, bei einem Umzug nach Düsseldorf Ihren Telefon- und Internetanbieter zu informieren, damit der Anschluss schnell umgestellt werden kann. Erkundigen Sie sich am besten vorher, ob der gewünschte Tarif auch nach einem Umzug nach Düsseldorf zur Verfügung steht oder welche gleichwertigen Tarife angeboten werden. Neben Ihrer neuen Anschrift sollten Sie Ihrem Telefon- und Internetanbieter außerdem Ihre neue Bankverbindung mitteilen.

Tipp-Box

  • Planen Sie bei Ihrem Umzug nach Düsseldorf die Verkehrssituation ein. Besonders morgens und abends ist die Verkehrslage in der Innenstadt wegen des Berufsverkehrs oft schwierig und Parkplätze sind Mangelware. Terminieren Sie Ihren Umzug nach Düsseldorf daher am besten außerhalb der Stoßzeiten und informieren Sie sich bereits im Vorfeld im Internet oder über das Radio über die aktuelle Verkehrssituation.