Umzug Mannheim

Unsere kostenlose Umzugshotline: 0800-664 52 44
TÜV Nord zertifiziert
Jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote für Ihren Umzug anfordern
Erhalten Sie direkt nach der Eingabe Angebote von qualitätsgeprüften Umzugsunternehmen!

Ihre Adressdaten konnten nicht korrekt überprüft werden. Sie können diese überprüfen und ändern, oder durch klicken auf "Jetzt kostenlos anfragen" fortfahren.

Sie haben nicht alle Pflichtfelder ausgefüllt oder die eingegeben Daten konnten nicht validiert werden. Bitte überprüfen Sie die rot umrandeten Felder aus.

VON
NACH
* = Pflichtfelder

Unsere Garantie:

  • Ihre Anfrage ist kostenlos und unverbindlich
  • Sie erteilen hier keinen Auftrag
  • Ihre Daten werden vertraulich behandelt
  • 98% aller Umzüge mit Bestnoten bewertet
Umzugsauktion 4.7/ 5.0 Sterne bei 1560 Bewertungen

Umzug nach Mannheim – Tipps zum Umzug in die Universitätsstadt am Neckar

Die Stadt Mannheim ist ehemalige Residenzstadt der Kurpfalz, bekannte Universitätsstadt und berühmt für ihr eigenwilliges Straßensystem. Die Straßen in der zweitgrößten Stadt Baden-Württembergs sind nach einem Prinzip angelegt, das aus Vierecken, zum Teil Quadraten besteht und der Stadt den Namen "Quadratstadt" verlieh. In Mannheim leben ca. 300.000 Einwohner, die in der renommierten Handels- und Industriestadt von den großzügigen Parks und Grünflächen profitieren, für die Mannheim ebenfalls bekannt ist. Mit 41 Hektar ist der Luisenpark der größte Stadtpark und ein beliebtes Ausflugsziel. Das seit 1779 bestehende Nationaltheater Mannheim, das offiziell das älteste kommunale Theater der Welt ist oder die diversen Museen, wie etwa die Kunsthalle oder das Technomuseum, können nach einem Umzug nach Mannheim attraktive Aktivitäten anbieten. Die Stadtkulisse wird verschönert von barocken Gebäuden, Denkmälern und dem bekannten, stadtprägenden Barockschloss.

Sehenswert sind ebenfalls:

  • Museum Zeughaus
  • Bassermannhaus
  • Herzogenriedpark
  • Schlossgarten
  • Jesuitenkirche
  • Friedensplatz
  • SAP Arena (Adler Mannheim)
  • Eichbaum Brauereien

Der erste Schritt – Halteverbot einrichten

Einen Parkplatz, direkt vor einer Wohnung in der Großstadt zu finden, kann lange dauern. Einen Parkplatz zu ergattern, der genug Platz für einen LKW plus Rangierraum und Platz zum Entladen bietet, kostet viel Zeit und Nerven am Tag des Umzugs. Darum rechnet es sich für Sie, vor dem Tag des Umzugs eine Ausnahmegenehmigung für ein Halteverbot zu beantragen. Mit dieser Genehmigung können Sie selbst in Bereichen parken, die im Normalfall nicht für den öffentlichen Verkehr zugängig sind. Um ein Halteverbot einzurichten, wenden Sie sich an das Straßenverkehrsamt oder das Ortsamt der Stadt Mannheim. Diverse Firmen bieten im Internet aber auch einen Service an, der nicht nur den Antrag, sondern auch den Aufbau der Verkehrsschilder in der gewünschten Zone beinhaltet. Bei einem Umzug nach Mannheim können Sie das Halteverbot bei der Stadt beantragen. Dort erfahren Sie auch die Preise für die jeweiligen Zeiträume.

Für den Antrag benötigen Sie folgende Daten:

  • Name, Adresse und Telefonnummer
  • Datum und Dauer (von/bis) des Umzugs
  • Detaillierte Beschreibung der Gegebenheiten vor Ort (Verkehrsbeschilderung, Parkuhren)
  • Straße und Hausnummer, vor der das Halteverbot eingerichtet werden soll.

Umzugsangebote

Die durchzuführenden Leistungen und Nebenleistungen der Umzugsfirma wird in der Leistungsbeschreibung des Angebotes aufgeführt. Alle Leistungen die im Angebot angegeben sind müssen ausgeführt werden...mehr lesen

Umzugshelfer

Umzüge erfordern in der Regel Umzugshelfer. Zu viert oder zu sechst lassen sich vor allem Möbel schneller und einfacher umziehen als zu zweit oder gar alleine.mehr lesen

Umzugsunternehmen

Das sorgfältig dokumentierte Qualtitätsmanagament der Umzugsauktion vermittelt Ihnen den idealen Partner für Ihren Umzug nach erfolgreicher Auktion und senkt Ihre Umzugskosten bis zu 40%....mehr lesen

Ummelden – was nach dem Umzug zu tun ist

Nachdem Sie Ihr neues Heim bezogen haben, müssen Sie diverse Ämter besuchen, um diese Änderung des Wohnsitzes auch offiziell anzugeben. Das sollte auch nach dem Umzug in die Wohnung möglichst schnell geschehen. Die wichtigen Ämter sollten Sie zuerst erledigen:

ÄmterLinkGeschäftszeiten
Stadt-/Gemeindeverwaltung Hier entlang! ✓
  • Montag und Donnerstag: 08:00 - 18:00 Uhr
  • Dienstag, Mittwoch und Freitag: 08:00 – 12:00 Uhr
Einwohnermeldeamt Hier entlang! ✓
  • Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr
  • Mittwoch: 14:00 - 18:00 Uhr
Kfz-Zulassungsstelle Hier entlang! ✓
  • Montag: 08:00 – 14:00 Uhr
  • Dienstag, Mittwoch und Freitag: 08:00 – 12:00 Uhr
  • Donnerstag: 08.00 – 18.00 Uhr
Agentur für Arbeit Hier entlang! ✓
  • Montag: 07:45 – 12:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
  • Dienstag, Mittwoch und Freitag: 07:45 – 12:00 Uhr
  • Donnerstag: 07:45 – 12:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr
Finanzamt Hier entlang! ✓
  • Montag: 07:30 – 15:30 Uhr
  • Dienstag: 12:30 – 15:30 Uhr
  • Mittwoch: 07:30 – 17:30 Uhr
  • Donnerstag und Freitag: 07:30 – 12:30 Uhr
BAföG-Amt Hier entlang! ✓
  • Dienstag: 13:00 – 15:30 Uhr
  • Donnerstag: 10:00 – 13:00 Uhr

Umzug Checkliste

Einen Umzug zu organisieren, ist nicht so einfach. Gefordert sind Geschick in der Planung sowie auch in der Ausführung. Als kleinen Leitfaden können Sie gerne unsere zusammengestellte Checkliste...mehr lesen

Umzugskartons

Achten Sie darauf, dass Sie keine einwelligen Kartons für Ihren Umzug verwenden, denn nicht immer sind billige Umzugskartons zu empfehlen.mehr lesen

Umzugsplaner

Mit dem Umzugsplaner von Umzugsauktion.de wird das Umziehen zum Kinderspiel. Einfach das Umzugsdatum eintragen, und schon erhalten Sie eine Liste mit den wichtigsten Aufgaben vor dem Umzug.mehr lesen

Checkliste – was muss noch erledigt werden

Bei einem Umzug kann es schon einmal chaotisch zugehen. Wichtige Dinge wie Strom- und Telefonanbieterwechsel bemerken Sie vielleicht erst, wenn Sie in Ihrer neuen Wohnung im Dunkeln sitzen. Um solche Probleme zu vermeiden, ist eine kleine Checkliste hilfreich. Bereits vor dem Umzug nach Mannheim sollte alles bereits geklärt und organisiert sein.

Diese Anbieter sollten Sie kontaktieren:

  • Wasser
  • Strom
  • Gas
  • Telefon/Internet

Sie sollten den Anbieter früh über den Umzug informieren, um zu klären ob er "mit umzieht", oder ob Sie wechseln. Im ersten Fall muss der aktuelle Vertrag dann auf die neue Adresse umgestellt werden. Bei der Post müssen Sie einen Nachsendeantrag stellen, für den die Deutsche Post einen speziellen Service anbietet.

Für den Fall, dass beim Umzug der Anbieter gewechselt wird, ist es wichtig, für Vergleichsmöglichkeiten über den durchschnittlichen Nebenkostenverbrauch in dem Umzugsgebiet informiert zu sein. Bei einem Umzug nach Mannheim betragen die durchschnittlichen Nebenkosten 3,78 Euro pro Quadratmeter.

Tipp-Box

Um an günstiges Verpackungsmaterial zu kommen, lohnt es, im nächstgelegenen Supermarkt nachzufragen. Diese verschenken häufig Kartons oder robuste Bananenkisten. In vielen Geschäften können Sie große Verpackungskartons abholen, die sich gut stapeln und angenehm tragen lassen. Alternativ finden Sie größere Kisten und Umzugskartons im Baumarkt.