Umzug Nürnberg

Unsere kostenlose Umzugshotline: 0800-664 52 44
TÜV Nord zertifiziert
Jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote für Ihren Umzug anfordern
Erhalten Sie direkt nach der Eingabe Angebote von qualitätsgeprüften Umzugsunternehmen!

Ihre Adressdaten konnten nicht korrekt überprüft werden. Sie können diese überprüfen und ändern, oder durch klicken auf "Jetzt kostenlos anfragen" fortfahren.

Sie haben nicht alle Pflichtfelder ausgefüllt oder die eingegeben Daten konnten nicht validiert werden. Bitte überprüfen Sie die rot umrandeten Felder aus.

VON
NACH
* = Pflichtfelder

Unsere Garantie:

  • Ihre Anfrage ist kostenlos und unverbindlich
  • Sie erteilen hier keinen Auftrag
  • Ihre Daten werden vertraulich behandelt
  • 98% aller Umzüge mit Bestnoten bewertet
Umzugsauktion 4.7/ 5.0 Sterne bei 7071 Bewertungen

Umzug nach Nürnberg – Planung und Organisation

Wer sich für einen Umzug nach Nürnberg entscheidet, darf sich auf einen abwechslungsreichen Arbeits- und Wohnort freuen. Die bayrische Großstadt überzeugt mit zahlreichen Grünflächen, gepflegten Wohnsiedlungen und einem bunten Freizeitangebot. Überregionale Bekanntheit genießt die Stadt insbesondere für den alljährlichen Christkindlesmarkt im Dezember. Doch auch die vielen Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele verleihen der Stadt einen besonderen Charme. Interessant sind dabei unter anderem:

  • Staatstheater Nürnberg
  • Nürnberger Burgtheater
  • das Albrecht-Dürer-Haus
  • Hafen
  • Burgberg
  • Kaiserburg

Dank der bewegten Geschichte finden Sie in Nürnberg in vielen Stadtteilen einen gelungenen Mix von historischer und moderner Architektur. Die Lebensqualität in der Stadt ist sehr hoch und begeistert Anwohner in allen Stadtbezirken.

Umzug nach Nürnberg – Halteverbotszone für den Umzugstag beantragen

Wer schon einmal umgezogen ist, kennt vielleicht das Problem: Vor dem Haus ist kein Parkplatz für den Möbeltransporter frei. Dies muss Ihnen nicht passieren. Beantragen Sie einfach eine Halteverbotszone. Sie suchen sich dafür an der neuen Wohnung einen Parkplatz aus, auf dem Sie den Umzugswagen parken möchten. Für diesen Parkplatz können Sie für den Umzugstag bei der Stadt Nürnberg dann eine Halteverbotszone beantragen. Das Absperren des Platzes mit Stühlen und Bändern ist untersagt und wird schlimmstenfalls mit einem Bußgeld geahndet. Entscheiden Sie sich daher stattdessen lieber für einen Antrag für eine Halteverbotszone. Diesen können Sie über das Ordnungsamt oder über das Amt für Verkehrsüberwachung in Nürnberg beantragen. Reichen Sie Ihren Antrag immer mindestens sieben Tage vor dem eigentlichen Umzugstermin schriftliche, telefonisch, online, postalisch oder persönlich ein. Nach der Genehmigung müssen den Absperrbereich mit Verkehrsschildern kenntlich machen. Diese bekommen Sie gegen eine Leihgebühr bei diversen unabhängigen Anbietern. Die Schilder werden 72 Stunden vor dem Eintritt des Halteverbotes ausgestellt. So haben Anwohner ausreichend Gelegenheit, sich auf die Situation einzustellen. Und das brauchen Sie für den Antrag:

  • persönliche Daten und Kontaktadresse
  • Adresse der neuen Wohnung
  • genaue Lage des Parkplatzes
  • Uhrzeiten für den Absperrzeitraum.

Umzugsangebote

Die durchzuführenden Leistungen und Nebenleistungen der Umzugsfirma wird in der Leistungsbeschreibung des Angebotes aufgeführt. Alle Leistungen die im Angebot angegeben sind müssen ausgeführt werden...mehr lesen

Umzugshelfer

Umzüge erfordern in der Regel Umzugshelfer. Zu viert oder zu sechst lassen sich vor allem Möbel schneller und einfacher umziehen als zu zweit oder gar alleine.mehr lesen

Umzugsunternehmen

Das sorgfältig dokumentierte Qualtitätsmanagament der Umzugsauktion vermittelt Ihnen den idealen Partner für Ihren Umzug nach erfolgreicher Auktion und senkt Ihre Umzugskosten bis zu 40%....mehr lesen

Ummelden innerhalb einer Woche – Umzug nach Nürnberg

Bei einem Umzug nach Nürnberg müssen Sie sich in der Stadt anmelden. Hierfür haben Sie eine Woche nach Einzug Zeit. Laden Sie sich online bei der Stadt Nürnberg die entsprechenden Formulare runter und füllen Sie diese daheim aus, um Zeit zu sparen. Wartezeiten auf dem Einwohneramt in Nürnberg überbrücken Sie außerdem, indem Sie im Vorfeld einen Termin vereinbaren. Für die Ummeldung bringen Sie Ihren Personalausweis mit, denn hier wird gleich die neue Adresse vermerkt. Weitere Informationen zu Ämtern und Einrichtungen in der Stadt entnehmen Sie der übersichtlichen Darstellung des Behördenwegweisers von Nürnberg. Zusätzliche wichtige Ämter in der Übersicht:

ÄmterLinkGeschäftszeiten
Behördenwegweiser der Stadt Nürnberg Hier entlang! ✓
Stadt Nürnberg - Einwohneramt - Einwohnerwesen Hier entlang! ✓
  • Montag und Donnerstag: 08:00 – 15:30 Uhr
  • Dienstag: 08:00 – 18:00 Uhr
  • Mittwoch und Freitag: 08:00 – 12:30 Uhr
  • und nach Vereinbarung
Ordnungsamt Nürnberg Hier entlang! ✓
  • Montag, Dienstag und Donnerstag: 08:00 – 15:30 Uhr
  • Mittwoch und Freitag: 08:00 – 12:30 Uhr
  • und nach Vereinbarung
Amt für Verkehrsüberwachung Hier entlang! ✓
  • Montag, Dienstag und Donnerstag: 08:00 – 15:30 Uhr
  • Mittwoch und Freitag: 08:00 – 12:30 Uhr
  • und nach Vereinbarung
Wohnungsamt Nürnberg Hier entlang! ✓
  • Montag, Dienstag und Donnerstag: 08:00 – 15:30 Uhr
  • Mittwoch und Freitag: 08:00 – 12:30 Uhr

Umzug Checkliste

Einen Umzug zu organisieren, ist nicht so einfach. Gefordert sind Geschick in der Planung sowie auch in der Ausführung. Als kleinen Leitfaden können Sie gerne unsere zusammengestellte Checkliste...mehr lesen

Umzugskartons

Achten Sie darauf, dass Sie keine einwelligen Kartons für Ihren Umzug verwenden, denn nicht immer sind billige Umzugskartons zu empfehlen.mehr lesen

Umzugsplaner

Mit dem Umzugsplaner von Umzugsauktion.de wird das Umziehen zum Kinderspiel. Einfach das Umzugsdatum eintragen, und schon erhalten Sie eine Liste mit den wichtigsten Aufgaben vor dem Umzug.mehr lesen

Nachsendeauftrag stellen und Versorgungsunternehmen informieren

Um nach einem Umzug nach Nürnberg pünktlich Ihre Post zu erhalten, müssen Sie einen Nachsendeauftrag stellen. Diesen können Sie bei der Post online einreichen oder ihn persönlich in der Filiale beantragen. Für eine Nachsendung Ihrer Post für den Zeitraum von sechs Monaten fallen Kosten in Höhe von 19,90 Euro an. Ein Nachsendeauftrag für zwölf Monate kostet Sie 24,90 Euro. Zudem besteht die Möglichkeit, die Laufzeiten bei Bedarf nachträglich noch zu verlängern. Darüber hinaus gilt es, die Anbieter für Telefon und Internet über den Umzug nach Nürnberg zu informieren. Klären Sie hier, ob Ihr Vertrag nur umgeschrieben oder gekündigt werden muss. Letzteres ist immer dann der Fall, wenn der Provider am neuen Wohnort nicht verfügbar ist.

Die Nebenkosten in der Stadt Nürnberg bewegen sich auf einem durchschnittlichen Level. Es lohnt sich jedoch, die Kosten verschiedener Anbieter miteinander zu vergleichen. Wer sich im Vorfeld eingehend informiert, kann auf das Jahr gerechnet viel Geld einsparen. Hier eine Übersicht über die durchschnittlichen Nebenkosten in Nürnberg (am Beispiel einer dreiköpfigen Familie):

Gas        650,00 € pro Jahr
Strom   1.200, 00 € pro Jahr
Wasser        280,00 € pro Jahr
Gesamt= 2.130,00 € pro Jahr

Tipp-Box:

  • In der belebten Großstadt Nürnberg gibt es in jedem Monat einige jährliche Feste und Veranstaltungen. Informieren Sie sich daher, ob am Umzugstag Straßen durch Festlichkeiten bedingt gesperrt sind.
  • Planen Sie dementsprechend immer alternative Routen ein, damit sich der Umzug nach Nürnberg nicht verzögert.
  • Nürnberg ist eine historische Stadt und einige Straßen in der Altstadt dürfen mit Transportern oder Lkw nicht befahren werden. Informationen hierzu erhalten Sie beim Ordnungsamt in Nürnberg. Dort besteht außerdem die Möglichkeit, Ausnahmegenehmigungen zu beantragen.