Umzugskartons

Unsere kostenlose Umzugshotline: 0800-664 52 44

Umzugskartons: Arbeit sparen durch effizientes Einpacken

Zu den schwierigsten Aufgaben bei jedem Umzug gehört oftmals das Packen der Umzugskartons. Hierbei steht im Vordergrund, dass die Gegenstände den Wohnungswechsel sicher überstehen. Dafür sind zunächst stabile Umzugskartons erforderlich, die sich leicht halten und komfortabel transportieren lassen. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, vor einem Umzug nach Angeboten für die genormten Kartons Ausschau zu halten. Mit ein paar einfachen Tipps beim Packen der Umzugskartons bringen Sie anschließend den Umzug stressfrei hinter sich.

Tipps für das Packen der Umzugskartons

Wenn Sie bereits frühzeitig von einem Umzug wissen, können Sie sich mit ein bisschen Planung vieles erleichtern. In diesem Fall überlegen Sie beispielsweise, ob Sie ein Umzugsunternehmen in Anspruch nehmen und sich die Arbeit ersparen möchten. Bei den meisten Anbietern besteht die Möglichkeit, die Umzugskartons von den Helfern packen zu lassen. In der Regel bringen die Umzugsexperten auf Anfrage auch eigene Umzugskartons mit. Neben einem Komplettumzug lohnt es sich ebenfalls, die professionellen Helfer nur für den Transport zu beauftragen. Achten Sie dabei auf Folgendes:

  • Beginnen Sie frühzeitig mit dem Packen der Umzugskartons.
  • Wenn Sie mehr Umzugskartons benötigen sollten, besorgen Sie rechtzeitig Nachschub.
  • Verstauen Sie zuerst, was Sie bis nach dem Umzug nicht mehr brauchen, z. B. Winterjacken im Frühling.

Der Umzugs-Shop


So klappt der Umzug: Die Umzugskartons geschickt packen

Generell gilt: Lieber mehr Umzugskartons transportieren als einmal zu schwer tragen.

  • Schwere Gegenstände zuerst einpacken und Umzugskartons mit leichten Dingen auffüllen.
  • Stellen Sie sicher, dass die einzelnen Kartons nicht mehr als etwa 15-20 kg wiegen

Es ist sehr hilfreich, die Umzugskartons zu beschriften oder zu markieren. Dadurch finden Sie in der neuen Wohnung direkt die Küchengeräte, die Sie benötigen. Nicht zuletzt gibt es viele Gegenstände, die sich nur schwer transportieren lassen oder besondere Vorsicht erfordern. Zerbrechliche Dinge wie Geschirr oder Dekogegenstände werden zum Beispiel mit Seidenpapier oder Zeitungspapier eingewickelt. Teller sollten hochkant in den Karton gestellt werden, dadurch wird möglicher Druck besser verteilt. Ideal zum Ausfüllen von Zwischenräumen sind Handtücher oder Trockentücher, die Sie einfach mit dem Geschirr verstauen. Um sicher zu gehen, dass die Kartons mit zerbrechlichem Inhalt mit besonderer Vorsicht behandelt werden, verwenden Sie ein Klebeband mit der Aufschrift „Vorsicht Glas“. Für Kleidung gibt es spezielle Kleiderkartons mit einer Metallstange zum Aufhängen. Bücher überstehen den Umzug am besten in speziellen Bücherkartons, jedoch sollten Sie hier das Gewicht nicht unterschätzen, die maximale Belastungsgrenze liegt bei ca. 30kg. Auch die Helfer von einem Umzugsunternehmen sind Ihnen dankbar, wenn die Kartons nicht zu schwer sind.

Spedition Möbel einlagern

Planen Sie einen Umzug? Hier finden Sie
preisgünstige und qualifizierte Umzugsunternehmen!

  • Unser Service ist für Sie kostenlos und unverbindlich
  • Alle Unternehmen unterliegen unseren Qualitätskontrollen
  • Keine Stornogebühren
Jetzt Angebote anfordern