Beiladung: Bei Umzug Möbel sicher transportieren

Beiladung von Möbeln bezeichnet eine Teilladung eines Transporters beim Umzug wo neben dem Haupttransport im freien Raum noch zusätzliche Möbel für andere Umzügler transportiert werden. Beiladung zu buchen hat einen deutlichen Vorteil für die Leute die umziehen da es die Kosten deutlich verringern kann. Bei Umzugsauktion können Sie eine Beiladung alternativ zum Komplettumzug buchen. Welche weiteren Vorteile Sie von einem solchen Teilumzug haben und wie die Beiladung funktioniert, erfahren Sie in diesem Überblick.

 

  1. Was ist eine Beiladung?
  2. Mit Beiladung Kosten sparen
  3. Beiladung von Möbeln einplanen
  4. Wer haftet für eine Beiladung?

 

Was ist eine Beiladung?

Als Beiladung werden alle Güter bezeichnet, die eine Spedition zusätzlich zu ihrem Hauptauftrag transportiert, um die Ladefläche für diese Fahrt optimal auszunutzen. Wenn Sie für Ihren Umzug eine Beiladung buchen, transportiert ein LKW Ihr Umzugsgut als Nebenauftrag zu anderen Gegenständen. Die Beiladung wird klassischerweise über Routen zugeteilt. Konkret bedeutet das, dass nicht jedes Transportgut im Fahrzeug denselben Zielort haben muss. Fährt ein LKW beispielsweise von Frankfurt am Main nach Berlin, kann ein Transportgut auch in Kassel, Erfurt, Eisenach oder Leipzig zugeladen oder abgeliefert werden. Entscheidend ist dabei, dass der Zu- und Abladeort auf der geplanten LKW-Route liegt und gut erreichbar ist.
Transportunternehmen nutzen damit ihre Ladekapazität voll aus und Sie als Kunde sparen im Vergleich zum Mieten eines Transporters oder zur Beauftragung einer Umzugsfirma bares Geld.

Mit Beiladung Kosten sparen

Nicht immer sind Umzugs-LKWs vollständig beladen. Oder sie fahren leer zurück, wenn sie ihr Transportgut von A nach B gebracht haben. Dies möchten Speditionen möglichst vermeiden. Aus diesem Grund bieten sie günstige Beiladungen an.

Der Transport von Beiladungen funktioniert im Prinzip wie eine Mitfahrzentrale. Sind auf einer geplanten LKW-Fahrtstrecke eines Spediteurs noch Ladekapazitäten frei, füllt er diese mit einer oder mehreren Beiladungen auf. So werden Leerfahrten oder nicht optimal ausgenutzte Laderäume vermieden. Zudem verteilen sich die Kosten für das Fahrzeug und den Sprit wirtschaftlicher auf die einzelnen Transportgüter.

Davon profitieren auch Sie als Kunde: Ihr Umzug kommt deutlich günstiger von A nach B, denn die Spedition berechnet Ihnen nur die Kosten für den kleinen Umweg, das höhere Gewicht im LKW und die damit verbundenen Spritkosten sowie einen Gewinn für sich selbst. Das ist meist günstiger als ein Umzugsunternehmen als Hauptauftraggeber zu engagieren oder einen Sprinter zu mieten. Zudem schont eine Beiladung die Umwelt, schließlich werden mehrere Transportfahrten zu einer zusammengelegt. Gerne beraten wir Sie persönlich rund um Beiladungen, rufen Sie uns an.

Beiladung von Möbeln planen

Der Transport von Beiladungen funktioniert im Prinzip wie eine Mitfahrzentrale. Sind auf einer geplanten LKW-Fahrtstrecke eines Spediteurs noch Ladekapazitäten frei, füllt er diese mit einer oder mehreren Beiladungen auf. So werden Leerfahrten oder nicht optimal ausgenutzte Laderäume vermieden. Zudem verteilen sich die Kosten für das Fahrzeug und den Sprit wirtschaftlicher auf die einzelnen Transportgüter.

Davon profitieren auch Sie als Kunde: Ihr Umzug kommt deutlich günstiger von A nach B, denn die Spedition berechnet Ihnen nur die Kosten für den kleinen Umweg, das höhere Gewicht im LKW und die damit verbundenen Spritkosten sowie einen Gewinn für sich selbst. Das ist meist günstiger als ein Umzugsunternehmen als Hauptauftraggeber zu engagieren oder einen Sprinter zu mieten. Zudem schont eine Beiladung die Umwelt, schließlich werden mehrere Transportfahrten zu einer zusammengelegt. Gerne beraten wir Sie persönlich rund um Beiladungen, rufen Sie uns an.

Wer haftet für eine Beiladung?

Wenn ein Spediteur Ihre Möbel als Beiladung transportiert, ist er auch für Schäden verantwortlich, die während der Fahrt daran entstehen könnten. Er haftet außerdem auch für den Fall des Verlusts. In Summe ist Ihr Umzugsgut mit bis zu 620 Euro pro Kubikmeter versichert. Wird Ihr Umzugsgut während dieser Fahrt allerdings durch Naturgewalten wie einen Sturm beschädigt, haftet das Speditionsunternehmen nicht. Möchten Sie also besonders wertvolle Stücke transportieren, sollten Sie diese entsprechend versichern.

Ob privat oder gewerblich – Umzugsauktion hilft Ihnen dabei, den Lagerraum zu finden, der zu Ihnen passt. Natürlich kostenlos und unverbindlich.

Jetzt Lagerangebote finden
Kundenbewertung
4.3 von 5 Sternen basierend auf insgesamt 24 Bewertungen

Für wen lohnt sich eine Beiladung?

Wenn Sie bei Ihrem Umzug zeitlich flexibel sind und Ihr Umzugsgut nicht auf den Tag genau transportiert werden muss, kann die Beiladung für Sie eine sinnvolle Alternative zu einer normalen Beauftragung eines Umzugsunternehmens oder der Anmietung eines Transporters  sein. Preisgünstiger als ein eigener Mietwagen ist die Beiladung in der Regel aber nur dann, wenn Sie wenige Einzelstücke wie beispielsweise einen Schrank, ein Sofa oder ein paar Kartons zu transportieren haben.