Auswandern nach Paraguay – ins Land der Sonne

300 Sonnentage pro Jahr, extrem niedrige Lebenshaltungskosten und eine entspannte, stressfreiere Umgebung – dies sind nur wenige der Faktoren, die das südamerikanische Paraguay für Auswanderer so interessant machen. Können Sie sich Paraguay als Ihre neue Heimat vorstellen? Dann finden Sie hier viele nützliche Informationen rund um die Arbeit und das Leben in Paraguay auf einen Blick.

Einreisen nach Paraguay: Wegweiser durch den Dokumenten-Dschungel

Die Einreise an sich ist in Paraguay recht unkompliziert gestaltet. Sie benötigen kein Visum und müssen lediglich einen gültigen Reisepass mitführen, um bis zu 90 Tage bleiben zu dürfen. Bei Bedarf verlängern Sie Ihren Aufenthalt um weitere 90 Tage. Insgesamt dürfen Sie sich als Tourist aber nicht mehr als 180 Tage innerhalb eines Jahres in Paraguay aufhalten. Wenn Sie über dieses Touristenvisum hinaus in Paraguay bleiben möchten, brauchen Sie die permanente Aufenthaltsgenehmigung. Um diese zu beantragen, müssen Sie bei der Botschaft der Republik Paraguay in Berlin folgende Dokumente vorlegen:

  • polizeiliches Führungszeugnis: nicht älter als drei Monate, beglaubigt durch das Bundesamt für Justiz
  • Geburtsurkunde: nicht älter als zwölf Monate, beglaubigt
  • Reisepass: Original oder beglaubigte Kopie, länger als sechs Monate gültig
  • Heiratsurkunde: Original oder beglaubigte Kopie, ggf. Scheidungsurkunde
  • Genehmigung für Minderjährige: Unterschrift des zweiten Elternteils, falls dieses in Deutschland verbleibt
  • letztes Schulzeugnis: bei schulpflichtigen Kindern

Damit Ihnen die permanente Aufenthaltsgenehmigung erteilt wird, müssen Sie nachweisen, dass Sie pro Person ein Vermögen im Wert von mindestens 5.000 US-Dollar besitzen. Verheiratete Paare müssen lediglich gemeinsam 5.000 Dollar aufbringen. Diese Voraussetzung müssen Sie nicht erfüllen, wenn Sie einen akademischen Titel tragen und nachweisen können, dass Sie in Paraguay eine Arbeitsstelle haben. Diesen Nachweis erbringen Sie über den Arbeitsvertrag, der folgende Angaben enthalten muss:

  • Höhe des Gehalts
  • notariell beglaubigte Unterschrift des Arbeitgebers
  • RUC (Steueridentifikationsnummer) und Handelsbescheinigung des Arbeitgebers

Als Deutscher in Paraguay arbeiten

Viele Angestellte in Paraguay verdienen um 200 Euro im Monat. Dies ist zwar angesichts der niedrigen Lebenshaltungskosten ausreichend, um sich zu versorgen, einen deutschen Lebensstandard können Sie damit allerdings nicht halten. Im Idealfall machen Sie sich selbstständig – einen Meisterzwang oder ähnliche Regularien gibt es in Paraguay nicht. Das Land ist außerdem prädestiniert für Rentner. Mit einer durchschnittlichen Rente können Sie sich hier ein angenehmes Leben bereiten.

Leben und Wohnen in Paraguay

Wer in Paraguay leben möchte, sollte die folgenden Fakten kennen:

  • Sämtliche Steuern sind in Paraguay für deutsche Verhältnisse extrem niedrig (z. B. Grundsteuer 5 Euro / Jahr, Kfz-Steuer 15 – 25 Euro / Jahr).
  • Wer hier ein Haus bauen möchte, kann dies kostengünstig tun – eine luxuriöse Villa erhalten Sie ab 150.000 Euro. Kleinere Häuschen sind mit etwa 15.000 bis 20.000 Euro ebenfalls erschwinglich.
  • Wenn Sie ein Grundstück kaufen möchten, sollten Sie sich genau über die Rechte informieren und sichergehen, dass der Anbieter zum Verkauf des Grundstücks berechtigt ist.
  • Informieren Sie sich im Vorfeld über die medizinische Versorgung in Ihrer angestrebten Wahlheimat – insbesondere in ländlicheren Regionen ist diese oftmals nur geringfügig ausgebaut.
  • Sie sollten unbedingt Spanisch lernen, um Zugang zur hiesigen Kultur zu erhalten und Freundschaften zu knüpfen.
  • Damit Sie nach Paraguay einreisen dürfen, benötigen Sie eine Gelbfieber-Impfung.

Auswandern nach Paraguay: Tipps für den Umzug

Für den Umzug nach Paraguay bietet es sich an, einen Containerumzug in Anspruch zu nehmen. In den großen Behältern mit einer Größe von 6 oder 12 Metern Länge können Sie Ihr Hab und Gut ganz einfach nach Übersee verschiffen lassen. Doch Vorsicht, rechnen Sie genau nach: Angesichts der überaus günstigen Preise für Waren in Paraguay sollten Sie gut überlegen, ob es sich aus finanzieller Sicht lohnt, Möbel mitzunehmen – in vielen Fällen wird es günstiger sein, den alten Hausstand zuhause zu Geld zu machen und sich davon in der neuen Heimat neue Möbel zu kaufen.

Ein Umzug auf einen anderen Kontinent birgt hohe Risiken und bringt einen hohen Aufwand für Transport und Koordination mit. Im Idealfall sollten Sie sich daher an ein Spezialunternehmen wenden, das sich auf Umzüge nach Paraguay versteht und mit den hiesigen Behörden (z.B. dem Zoll) Erfahrung hat.

5%


Arbeitslosenquote in Paraguay 2014

4.273


BIP pro Kopf in Paraguay ($)

7.020.000


Gesamtbevölkerung in Paraguay 2015

Tipp von Umzugsauktion

Lassen Sie Möbel auf Basis von Spanplatten in Deutschland zurück – angesichts der hohen Luftfeuchtigkeit während des Transports und in Paraguay ist deren Haltbarkeit eingeschränkt.