Welche Versicherung brauche ich beim Umzug?

Bei einem Umzug stehen so viele Aufgaben und Erledigungen an, dass man oft vergisst, sich über den Versicherungsschutz Gedanken zu machen. Umzugsauktion hat für Sie zusammengefasst, was Sie bei Ihrem Umzug versichern lassen können.

Versicherung des Umzugsgutes

Wer mit einem Umzugsunternehmen umzieht, muss sich weniger Gedanken um die Versicherung machen, sollte jedoch einiges beachten: Wenn Sie Ihren Umzug von einer Spedition durchführen lassen, ist Ihr Umzugsgut automatisch versichert. Gesetzlich vorgeschrieben ist es, dass der Spediteur pro Kubikmeter mit 620 Euro haftet. Falls Sie besonders wertvolle Güter transportieren lassen, können Sie zusätzlich eine Transportversicherung abschließen. Sprechen Sie dazu mit der Spedition und weisen Sie auf sensible Güter wie Erbstücke oder Kunstwerke hin. Für manche Gegenstände gelten Haftungsausschlüsse.

Die Firma haftet nur für Schäden, die von den Helfern verursacht werden, wie zum Beispiel beim Transport oder beim Aufbau der Möbel. Vorsicht: Packen Sie Ihre Kartons eigenhändig, sind Sie dafür verantwortlich, dass alles sicher verstaut ist. Wenn etwas innerhalb der Kisten zerbricht, weil es nicht ordnungsgemäß gepackt ist, müssen Sie selbst dafür haften.

Privater Umzug

Wenn Sie Ihren Umzug privat organisieren oder Ihnen zusätzlich Freunde beim Umzug helfen, sind diese nicht haftbar, es sei denn, Sie schließen eine zusätzliche Versicherung ab. Die private Haftpflichtversicherung greift im Fall eines Schadens eigentlich nicht, da es sich um einen Gefälligkeitsdienst handelt, für den gesetzlich keine Haftpflicht besteht. Sehr wenige Versicherungen machen hier Ausnahmen bei so genannten „Gefälligkeitsschäden“, doch der Großteil der Versicherer bietet nur in Premium-Tarifen einen zusätzlichen Versicherungsschutz an.

Wer auf Nummer sicher gehen will, muss mit seinen Freunden einen Vertrag aufsetzen, in dem man festhält, wer bei einem Schaden haftet. Im Anschluss muss er bei seiner Haftpflichtversicherung einen Zusatztarif wählen. Wer über eine Online-Jobbörse Möbelpacker engagiert hat, sollte vor dem Umzugstermin fragen, ob sie eine Versicherung abgeschlossen haben, falls beim Transport ein Schaden entsteht. Wenn Sie einen Schaden verursachen, sind Sie selbst dafür verantwortlich. Haftpflichtversicherungen decken nur den Schaden gegenüber Dritten.

Hausratversicherung

Bei einem Umzug überträgt sich der Versicherungsschutz Ihrer Hausratversicherung gleichzeitig auf die neue Wohnung, so dass beide Wohnsitze für zwei Monate versichert sind. Sobald Sie versicherte Gegenstände dauerhaft in die neue Wohnung bringen, tritt der Schutz in Kraft. Doch zuvor müssen Sie einiges beachten: Informieren Sie Ihre Versicherung sobald wie möglich und spätestens zum Einzug über die neue Adresse. Wenn in der alten Wohnung besondere Vorkehrungen wie Sicherheitsschlösser oder Schutz an den Fenstern angebracht waren, die es in der neuen Wohnung nicht gibt, muss der Versicherer das wissen. Teilen Sie auch die Größe der Wohnfläche mit, um zu vermeiden, dass Sie unterversichert sind.

Der Versicherungsbeitrag kann sich verändern, je nachdem wie groß die Immobilie ist und in welchem Bezirk sie liegt. Stadtteile werden von Versicherungen in risikoreiche oder risikoarme Gebiete unterteilt. Wenn sich der Beitrag deswegen erhöht, haben Sie ein Sonderkündigungsrecht. Andernfalls besteht die Versicherung so lange weiter, bis die vertraglich vereinbarte Laufzeit endet.

Ihr Umzugsberater

Daniel Braun

Daniel Braun

Umzugsberater

E-Mail:
daniel.braun@umzugsauktion.de
Telefon:
07664 - 40 46 76-20
Telefax:
+49 7664 404 676 66