Flensburg: Die neue Heimat unter Dänen und Deutschen

Flensburg ist eine Region der Einheit und Vielfalt zugleich. Die bewegte, über 700 Jahre alte Geschichte der Stadt ist dafür verantwortlich, dass Dänen und Deutsche hier gemeinsam leben und es neben der Erhaltung ihrer ganz eigenen Kultur auch geschafft haben, ein harmonisches Miteinander zu gestalten. Wenn Sie nach Flensburg umziehen, werden Sie sich deshalb ob der Offenheit der Flensburger schnell wie zu Hause fühlen können.

Typisch Flensburg, typisch nordisch

Das „Tor zum Norden“, wie Flensburg gerne genannt wird, ist eine der wenigen deutschen Städte, die im Zweiten Weltkrieg unversehrt blieb. Die Flensburger Altstadt ist außergewöhnlich gut erhalten und ist beispielhaft für deutsche und dänische Baukultur. Historische Gassen, traditionsreiche Gasthöfe, ein aktives Nachtleben und eine der belebtesten Einkaufsstraßen mit über 500 Geschäften sorgen für den ganz besonderen Charme dieser Stadt.

Typisch für Flensburg ist jedoch insbesondere die große Verbundenheit zur See. Die Lage direkt an der Flensburger Förde macht die Stadt bedeutsam für die Seefahrt. Als wichtiges Segelzentrum bietet der Hafen 17 Segelclubs eine Heimat und ist Veranstaltungsort zahlreicher Regatten von Weltruhm. Auch in den Events der Stadt spiegelt sich diese Verbundenheit zum Element Wasser wieder.

Umzüge nach Flensburg sollten Sie deshalb besser nicht während der folgenden Veranstaltungen planen:

  • Flensburg Nautics: In jedem geraden Jahr findet dieses Großseglertreffen im August für ein ganzes Wochenende statt. Mit mehr als 400.000 Besuchern ist Flensburg zu dieser Zeit im Ausnahmezustand.
  • Dampf Rundum: Über 350.000 Besucher lockt das Treffen von Dampfschiffen und -lokomotiven an. Es findet in ungeraden Jahren an einem Wochenende im Juli statt.
  • Rum-Regatta: Nordeuropas größtes Gaffelseglertreffen mit etwa 120 Schiffen findet stets am Wochenende nach Christi Himmelfahrt (Ende Mai) statt.
  • Drachenbootcup: Jeweils im August oder September wird jährlich der Drachenbootcup ausgerichtet, der in den vergangenen Jahren stets mehr als 10.000 Zuschauer anlockte.
  • Weihnachtsmarkt: Im November und Dezember blockiert der Weihnachtsmarkt große Teile der Innenstadt, was Umzüge nach Flensburg erschweren kann.

Unklare Mietsituation in Flensburg: kein Mietspiegel

Ein Umzug in den Norden Flensburgs führt Sie in eine der besten Wohngegenden – Solitüde. Mit der Westlichen Höhe liegt aber auch nahe der Altstadt ein sehr angenehmes Wohnviertel, das direkt an riesige Grünflächen angrenzt. Erstaunlicherweise spiegelt sich dies nicht in den Mietpreisen wieder. Im überwiegenden Teil Flensburgs liegt die Nettokaltmiete pro Quadratmeter unter von 5 Euro. Darüber liegt sie vor allem in der Altstadt und in den Stadtteilen Sandberg und Tarup.

Insgesamt ist die Mietpreissituation jedoch eher undurchsichtig. Angesichts teils völlig überzogener Mieten wurden schon vor Jahren Rufe nach der Bildung eines Mietspiegels für die Stadt Flensburg laut. Bislang warten die Bürger darauf jedoch noch vergeblich, lediglich eine Mietpreisinformation für Flensburg wurde im Jahr 2013 herausgegeben.

Ihr Umzug nach Flensburg: Schritt für Schritt

Damit Sie bei Ihrem Umzug nach Flensburg keine wichtigen Aspekte übersehen, finden Sie hier kurz zusammengefasst die wichtigsten Schritte:

1. Schritt: Umzugshelfer in Flensburg finden

Sie benötigen noch Hilfe beim Ausladen, Transportieren und Aufbauen Ihrer Möbel? Flexible Umzugshelfer in Flensburg finden Sie beispielsweise:

  • durch ein Inserat in den Flensburger Tageszeitungen (z. B. Flensburger Tageblatt, Flensborg Avis)
  • über einen Aushang an den Hochschulen der Stadt (Europa-Universität, Fachhochschule, Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein)
  • durch einen Aushang in einem Supermarkt
  • über Umzugsunternehmen in Flensburg

2. Schritt: Halteverbot beantragen

Nicht überall brauchen Sie zwingend ein Halteverbot, um komfortabel direkt vor der Haustüre ausladen zu können. Aber gerade in dichter besiedelten Gegenden (z. B. Altstadt) mit schlechten Parkmöglichkeiten sollten Sie Ihre Halteverbotszone bereits frühzeitig beantragen. Zuständig ist hierfür das Straßenverkehrsamt Flensburg, das Sie in der Gutenbergstraße 23 finden. Das Amt hat täglich von 7.30 bis 12.00 Uhr, dienstags von 13.30 bis 15.30 Uhr und donnerstags von 13.30 bis 16.30 Uhr geöffnet.

Tipp von Umzugsauktion: Sie finden hier auch die Kfz-Zulassungsstelle. Mit etwas Glück können Sie die Ummeldung Ihres Fahrzeugs bei einem Ihrer Besuche direkt mit erledigen.

3. Schritt: Beim Einwohnermeldeamt melden

Versäumen Sie es besser nicht, sich direkt nach Ihrem Umzug nach Flensburg beim Einwohnermeldeamt umzumelden. Andernfalls drohen empfindliche Bußgelder.

Tipp von Umzugsauktion: Erfahrungsgemäß ballt sich das Besucheraufkommen im Bürgerbüro insbesondere in der Zeit von 10.00 bis 13.00 Uhr. Nutzen Sie für Ihren Besuch am besten die frühen Morgenstunden sowie den Montagnachmittag, um lange Wartezeiten zu vermeiden.

Sparen beim Umzug: Ganz einfach mit Umzugsauktionen

Umzüge nach Flensburg sind eine teure Angelegenheit. Ob Sie ein Umzugsunternehmen aus Flensburg in Betracht ziehen oder sich selbst um den Transport kümmern, die Kosten können enorm sein. Nutzen Sie daher Ihre Möglichkeiten, Geld zu sparen:

  • Besorgen Sie die Umzugskartons online oder gebraucht von Freunden.
  • Setzen Sie die Umzugskosten von der Steuer ab.
  • Suchen Sie nach passenden Umzugsunternehmen und vergleichen Sie deren Preisangebote.
  • Prüfen Sie die eingeholten Kostenvoranschläge und achten Sie darauf, dass wirklich alle anfallenden Kosten eingerechnet sind.
  • Nutzen Sie Umzugsauktionen, um das günstigste Angebot zu finden – Wettbewerb belebt schließlich das Geschäft.
  • Nutzen Sie Konzept der Beiladung, um Ihr Hab und Gut kostengünstig transportieren zu lassen.