Umzug nach Dresden: Tipps und Infos für Neuankömmlinge

Das Stadtgebiet von Dresden ist weitläufig und weist in den insgesamt 64 Stadtteilen unterschiedliche Strukturen auf. Einige Stadtteile haben sich ihren dörflichen Charakter vollständig bewahrt oder besitzen noch einen vollständig erhaltenen Dorfkern. Umzugsauktion klärt Neuankömmlinge auf, welche Dresdner Stadtteile besonders beliebt sind und wie Sie Ihren Umzug nach Dresden problemlos meistern. Wenn Sie einen Umzug nach Dresden planen, erwartet Sie ein breit gefächertes Wohnungsangebot. Dies reicht von gut erhaltenen oder restaurierten Altbauwohnungen über Villen mit Elbblick, Häuser im Grünen, Bauerngehöften bis hin zu preisgünstigen und sanierten Wohnungen in Plattenbausiedlungen. Der durchschnittliche Quadrat­meter­mietpreis liegt in Dresden bei etwa sieben Euro, variiert aber je nach Wohnlage teilweise sehr stark.

Umzug nach Dresden: Mit Umzugsunternehmen oder in Eigenregie?

Wenn Sie eine passende Wohnung gefunden haben, steht auch schon bald der Umzug nach Dresden an. Dann stellt sich meist die Frage, ob Sie den Umzug alleine schultern möchten bzw. können oder alternativ ein Umzugsunternehmen beauftragen.

Bei einer Umzugsauktion bekommen Sie mit der Eingabe von nur wenigen Daten verschiedene Vergleichsangebote. Im Nachgang sollten Sie aber unbedingt von den jeweiligen Umzugsunternehmen einen detaillierten Kostenvoranschlag einfordern. Einen seriösen Kostenvoranschlag erhalten Sie in der Regel nur nach einem Besichtigungstermin bei Ihnen vorab. Nur so kann sich der jeweilige Spediteur einen Überblick über Ihren anstehenden Umzug nach Dresden machen und den Aufwand abschätzen.

Umzugsunternehmen finden

Sie möchten umziehen und suchen ein professionelles Umzugsunternehmen? Dann finden Sie hier das passende Umzugsangebot.

Umzugsunternehmen finden

Umzugsauktion: Jetzt Umzugsunternehmen finden

Umzugs-Checkliste für die detaillierte Umzugsplanung

Bei einem Umzug zahlt sich eine langfristige und detaillierte Planung immer aus. Die beginnt bei der rechtzeitigen Kündigung der alten Wohnung und hört bei der Montage der Möbel in der neuen Wohnung und der Ummeldung am neuen Wohnort auf. In dieser Umzugs-Checkliste sind alle wichtigen Schritte detailliert dokumentiert, so dass Sie rechtzeitig an alles denken und nichts Wichtiges vergessen.

Gute Wohnlagen in Dresden

Aufgrund der verschiedensten Wohnlagen bietet die Elbmetropole für jeden die richtige Wohnung und das richtige Wohnumfeld.

Mittlere Wohnlagen

(nördlich, westlich und südlich der Innenstadt):

  • Hellerau
  • Klotzsche
  • Trachau
  • Trachtenberg
  • Pieschen
  • Michter
  • Übigau
  • Cotta
  • Leutwitz
  • Coschütz
  • Leibnitz
  • Nickern
  • Gruna
  • Prohlis

Gute Wohnlagen

  • Altstadt
  • Striesen
  • Laubegast
  • Meußlist
  • Plauen
  • Kaitz
  • Radebeul
  • Klotzsche (nahe des Flughafens)

Sehr gute Wohnlagen

  • Entlang der Elbufer
  • Weißer Hirsch
  • Loschwitz
  • Striesen
  • Plauen

Tipps für die Wohnungssuche in Dresden

Bei der Wohnungssuche sollten Sie unbedingt auch immer die Besonderheit von Dresden vor Augen haben. Die Elbe überschwemmt regelmäßig Teile der Stadt und das Stadtgebiet ist daher in Zonen eingeteilt, die von einer Überschwemmung gefährdet sind. Dies sind vorwiegend die Bereiche entlang des Elbufers, im Uferbereich von Lockwitzbach und beim Niedersedlitzer Flutgraben. Auf der Homepage der Stadt finden Sie eine Karte des Stadtgebietes, in der die Überschwemmungsgebiete ausgewiesen sind. Besonders relevant sind diese Informationen für Sie, wenn Sie in Dresden eine Wohnung kaufen möchten.

Tipp von Umzugsauktion: Studenten gewährt die Stadt Dresden zum Semesterbeginn eine Umzugshilfe, wenn Sie von außerhalb nach Dresden ziehen. Die Unterstützung kann beim Dresdner Studentenwerk beantragt werden und beträgt aktuell 150 Euro.