Umzug nach Düsseldorf: Fragen und Antworten

Düsseldorf entwickelt sich immer mehr zu einer Weltstadt und liegt derzeit im weltweiten Ranking der Wohnqualität auf Platz fünf. Eine bessere Platzierung erreichen nur noch Wien, Zürich, Auckland und München.

Gleichzeitig ist Düsseldorf mit seinen insgesamt 50 Stadtteilen aber auch die Stadt der Kontraste, die Stadt von Arm und Reich. Grundsätzlich kann man sagen, dass der Norden der Großstadt reicher als der Süden ist. Umzugsauktion klärt Sie über beliebte Wohnviertel auf.

Umzugsunternehmen finden

Sie möchten umziehen und suchen ein professionelles Umzugsunternehmen? Dann finden Sie hier das passende Umzugsangebot.

Umzugsunternehmen finden

Umzugsauktion: Jetzt Umzugsunternehmen finden

Umzug nach Düsseldorf: So können Sie beim Umzug sparen

Für ein und denselben Umzug nach Düsseldorf verlangen Umzugsunternehmen teilweise ganz unterschiedliche Preise. Vergleichen Sie daher im Vorfeld unbedingt die Angebote von mehreren Umzugsunternehmen. Nur so finden Sie eine günstige und auch seriöse Umzugsfirma, mit der Sie Ihr Hab und Gut in Ihr neues Zuhause nach Düsseldorf transportieren können.

Darüber hinaus können Sie bei Ihrem Umzug nach Düsseldorf weiteres Einsparpotenzial nutzen. Sowohl bei der Beauftragung eines Umzugsunternehmens als auch bei einem Umzug in Eigenregie kann eine Beiladung für Sie sinnvoll sein. Speditionen vermeiden damit Leerfahrten und bieten den freien Laderaum teilweise zu sehr vergünstigten Preisen an. Gerade wenn Ihr bisheriger Wohnort weit von Düsseldorf entfernt liegt, birgt diese Option für Sie großes Einsparpotenzial bei einem Umzug.

Welche Stadtviertel sind in Düsseldorf beliebt?

Stadtteile im Wandel

In Derendorf und Oberbilk haben in den vergangenen Jahren verschiedene Erneuerungsmaßnahmen das Stadtbild und die Wohnqualität sehr verändert. Derendorf war als einstiger Industriestandort sehr lange unbeliebt. Erst nachdem die Kaserne und das Rheinmetall-Gelände aufgegeben wurden, entwickelte sich dieser Stadtbereich zu einem beliebten Quartier. Für Arbeitnehmer ist Derendorf aufgrund der vielen Neubauten entlang der Bahnanlage und an der Ulmenstraße, der guten Verkehrsanbindung und der Nähe zur nördlichen Innenstadt eine gute Wahl.

Ähnlich wie Derendorf war Oberbilk lange Zeit eine Problemzone aufgrund der Lage direkt hinter dem Hauptbahnhof. In den letzten Jahren entstanden in Oberbilk neben dem neuen Landgericht diverse moderne Bürohäuser und das Einkaufszentrum B8. Diese Veränderungen sind für den einstigen Problem-Bezirk sehr positiv, sodass er sich nach und nach zu einem beliebten Quartier entwickelt.

Geringere Nachfrage im Düsseldorfer Süden

Die Stadtteile von Düsseldorf mit einer niedrigeren Wohnqualität sind häufig industriell geprägt. Es fehlen Grünflächen und ein abwechslungsreiches Freizeitangebot.

Zu den weniger nachgefragten Bezirken zählen:

  • Flingern Süd
  • Reisholz
  • Holthausen
  • Garath
  • Eller
  • Rath
  • Heerdt

Mietpreis für Wohnungen 2015 (€/m²)
Quelle: empirica

Hohe Wohnqualität im Norden von Düsseldorf

Im Norden der Rheinmetropole liegen die klassischen Nobelstadtteile wie Golzheim, Grafenberg und Düsseltal. Etwas nördlich davon gehören mit ihrem dörflichen Charakter Wittlaer und Kaiserwerth zu den besten Wohnlagen. Oberkassel und Niederkassel zählen jenseits des Rheins seit einigen Jahren zu den Top-Wohnlagen. Im Süden der Stadt ist einzig und allein Benrath eine Ausnahme. Mit seinem Rokoko-Schloss am Rhein zählt auch dieser Stadtteil zu den gehobenen Wohnlagen von Düsseldorf.

%

Arbeitslosenquote in Düsseldorf 2015
Quelle: Bundesagentur für Arbeit