Das richtige Umzugsunternehmen finden

Sie möchten Ihren Umzug professionell durchführen lassen? Doch die Suche nach dem richtigen Umzugsunternehmen erscheint Ihnen wie die Nadel-Suche im Heuhaufen? Mit Umzugsauktion finden Sie das richtige Umzugsunternehmen! Vom Vergleich mehrerer Angebote bis zur Entscheidung für ein Umzugsunternehmen unterstützen unsere Umzugsberater Sie, damit Sie sicher sein können, dass bei Ihrem Umzug alles gut läuft.  Zudem haben wir im Folgenden einige Tipps für Sie zusammengefasst –  vom Anfordern der Angebote bis hin zur Entscheidung für eine Möbelspedition.

Umzug von:
nach:

Erstangebote einholen

Wenn Sie niemanden im Familien-oder Freundeskreis kennen, der Ihnen ein gutes Umzugsunternehmen empfehlen kann, so ist der Service von Umzugsauktion die beste Alternative. Denn durch die einmalige und einfache Angabe der wichtigsten Daten zu Ihrem Umzug erreichen Sie zahlreiche professionelle Umzugsunternehmen, die Angebote für Ihren Umzug abgeben können, ohne dass unser Service Sie etwas kostet. So können Sie die Konditionen miteinander vergleichen und letzten Endes das für Sie beste Angebot finden. Dabei erhalten Sie auch Unterstützung unserer Umzugsberater, die Ihnen alle Fragen rund um Ihren Umzug und zu den Angeboten beantworten können.

Detailliertes Angebot anfordern

Die meisten Umzugsunternehmen versenden zuerst einen groben und unverbindlichen Kostenvoranschlag, da in eine detaillierte Kostenkalkulation vielerlei Faktoren einfließen. Daher ist für ein konkretes und detailliertes Angebot ein Besichtigungstermin in Ihrer Wohnung oder in Ihrem Haus vor Ort ratsam. Bei einem solchen Termin macht sich die Umzugsfirma ein detailliertes Bild von der Örtlichkeit mit allen Räumen und dem Volumen des zu transportierenden Umzugsgutes. So kann er im Anschluss daran ein konkretes und seriöses Angebot erstellen.  Ist ein Besichtigungstermin nicht möglich, so hilft die Möbel- und Packliste weiter, die Sie zusammen mit Ihrer Umzugsanfrage ausfüllen. Die Umzugsgüterliste gibt Umzugsunternehmen die wichtigsten Informationen über das zu transportierende Volumen, damit ein seriöses Angebot erstellt werden kann.

Tipp von Umzugsauktion: Machen Sie bereits bei diesem Termin auch auf Kellerräume und Dachböden aufmerksam und zeigen Sie dem Umzugsunternehmen auch diese Räume. Nur so kann die Umzugsfirma ein realistisches Angebot für Sie formulieren!

Festpreis schützt vor späteren Mehrkosten

Der genaue Zeitaufwand für einen Umzug ist selbst nach einem vorherigen Besichtigungstermin für das Umzugsunternehmen oft schwer kalkulierbar, da es am Tag des Umzugs immer auch zu unvorhergesehenen Eventualitäten kommen kann. Der Straßenverkehr spielt hierbei beispielsweise eine ganz erhebliche Rolle, der bei Stau oder unplanmäßigen Umleitungen bzw. Straßensperrungen einen zeitlichen Mehraufwand verursachen kann. Haben Sie dann ein Angebot vorliegen, das den genauen Zeitfaktor bei den unterschiedlichen Positionen ausweist, zahlen Sie am Ende den tatsächlichen Aufwand und damit mehr als ursprünglich angeboten. Versuchen Sie daher, nach einem Besichtigungstermin ein Angebot mit einem Festpreis zu erhalten. So sind Sie vor unvorhergesehenen Mehrkosten geschützt und können besser kalkulieren.

Seriöses Umzugsunternehmen auswählen

Erhalten Sie ohne einen Besichtigungstermin von einem Spediteur ein Pauschalangebot, dann ist Vorsicht geboten. Ein seriöses Umzugsunternehmen finden Sie in der Regel, wenn Sie zwei bis drei Besichtigungstermine mit Umzugsfirmen durchführen und so gute Vergleichsmöglichkeiten zwischen den daraufhin erstellten Angeboten haben. Dieser Hinweis gilt jedoch nur, wenn Sie innerhalb Ihrer Region umziehen. Bei überregionalen Umzügen sind Besichtigungen durch die Umzugsfirma nicht üblich und aufgrund der Entfernung auch nicht möglich. Eine sorgfältig ausgefüllte Umzugsgüterliste ist eine gute Alternative zur Besichtigung.

Vergleichen Sie bei den Angeboten unbedingt genau die Inhalte der einzelnen Positionen. Hier können die Angebote stark voneinander abweichen. Bei einigen Unternehmen sind beispielsweise die Umzugskartons und Verpackungsmaterialien inkludiert, bei anderen nicht. Einige Unternehmen haften in einem kleineren Rahmen als andere für Ihr Umzugsgut. Einige Unternehmen übernehmen außerdem das Einrichten der Halteverbotszonen, während Sie diese Aufgabe in anderen Fällen selbst übernehmen müssen. Lesen Sie sich auch das Kleingedruckte sorgfältig durch!